Dauerausstellung + Innenarchitektur

»SCHLOSS HOMBURG – DIE PRIVATEN RÄUME DES KAISERS«

  • Schloss Homburg. Kaiserliche Familie

  • Schloss Homburg

Auftraggeber: Staatliche Schlösser und Gärten Hessen,  Schloss Bad Homburg

Fläche: 400 qm

Leistungen: Gestaltungskonzept und Szenografie. Detailplanung und Ausschreibung für Shop, Kassenbereich und Ausstellungsarchitektur, -grafik und -medien. Licht- und Medienplanung.

Status: Eröffnung am 01. September 2021

Vor etwas mehr als 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg: Im Herbst 1918 musste daher auch Kaiser Wilhelm II. abdanken. In Bad Homburg ist man diesen historischen Ereignissen ganz nah, befindet sich doch im hiesigen Landgrafenschloss die einzige weitgehend erhaltene Wohnung des letzten deutschen Kaiserpaares. Noch kurz vor seiner Flucht hielt sich Wilhelm II. zeitweilig im Homburger Schloss auf.

Der Königsflügel mit der einzigen in Deutschland noch original erhaltenen Kaiserwohnung wird nach einer 10-jährigen sehr umfangreichen Sanierung im Herbst 2021 für Besucher wieder zugänglich gemacht.

Neben den authentischen Räumen im Obergeschoss wird in den Räumlichkeiten im Erdgeschoss eine neue Dauerausstellung zeitgleich eröffnen. Auch ein neuer Empfangs-, Kassen- und Shopbereich wird für das Schloss Bad Homburg auch als Repräsentant der Gärten- und Schlösserveraltung Hessens eröffnet.

Das Atelier Schubert zur Zeit zuständig für alle Maßnahmen im Erdgeschoss.