• Grundidee einer projizierten Bildebenen im Raum mit mehreren Ebenen

  • Studie. Kontrastreiche Bilder wirken räumlicher

  • 3D Animation als Test

  • Grundidee der Überlagerung und Skalierung der Bildebenen

  • Anordnungsvarianten

  • Schematischer Schnitt durch die Gaze Ebenen

  • Finale Anordnung der Beamer

  • Räumlichkeiten. Zwei Bereiche. Event und Explore

  • Storboard o1 "virtual Landscape"

  • Storyboard 02 "Productworld"

  • Storyboard 3 "From point to square"

  • 1:50 Modelltest. Anzahl der Bildebenen. Bildsprache/-grafik

  • 3D Effekt durch stake räumlich visuelle Überlagerungen

  • 3D Effekt durch stake räumlich visuelle Überlagerungen

  • 3D Effekt durch stake räumlich visuelle Überlagerungen

  • 3D Effekt durch stake räumlich visuelle Überlagerungen

  • 1:1 Test

Projekt im Atelier Brückner, Stuttgart

Leistung (01/2010):  Wettbewerb, Raum-, Medienkonzept, Modelle, Storyboards

Status: Realisiert 2012, Projektlink

Copyrights: Atelier Brückner

Unter dem Motto „Step into the 3D World“ präsentiert die Panasonic Convention 2010 Innovationen der Unterhaltungselektronik. Ein begehbarer 3D Experience Space übersetzt künstlerisch die neuartige 3D-Bildschirmtechnik in eine Rauminstallation. Videoprojektionen auf gestaffelten, semitransparenten Stoffbahnen begleiten den Besucher vom Erdgeschoss ins erste Obergeschoss, wo eine Bühnenshow mit holografischen Elementen das Thema „3D World“ erneut aufgreift.

Unter dem Motto „Step into the 3D World“ präsentiert die Panasonic Convention 2010 Innovationen der Unterhaltungselektronik. Ein begehbarer 3D Experience Space übersetzt künstlerisch die neuartige 3D-Bildschirmtechnik in eine Rauminstallation. Videoprojektionen auf gestaffelten, semitransparenten Stoffbahnen begleiten den Besucher vom Erdgeschoss ins erste Obergeschoss, wo eine Bühnenshow mit holografischen Elementen das Thema „3D World“ erneut aufgreift.